Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019

Jim Knopf und
Lukas der Lokomotivführer

Kinderstück nach dem gleichnamigen Roman von Michael Ende in einer Fassung für vier Schauspieler

Eine Kooperation des Consol Theater Gelsenkirchen und dem Theater Kohlenpott Herne

Inhalt

Wieso kann eine Lokomotive schwimmen?
Wer muss gehen, wenn das Land zu klein wird?
Wie funktioniert eine Fata Morgana?
Warum essen wir lieber verschimmelte Milch statt Baumrindenpüree mit Pferdehufen?
Viele Fragen und Rätsel haben Jim und Lukas zu lösen, als sie mit der Lokomotive Emma auf große Fahrt gehen. Denn einmal das Zuhause hinter sich gelassen, ist die Welt plötzlich voller Überraschungen. Riesen, Drachen und entführte Prinzessinnen machen aus ihrer Heimatsuche eine rasante Abenteuerreise. Das Consol Theater widmet sich in der Koproduktion mit dem Theater Kohlenpott dem beliebten Klassiker von Michael Ende mit Witz und Forscherdrang.

Mit:

Miriam Berger | Peter Stephan Herff | Thomas Kaschel | Xolani Mdluli

Regie:

Andrea Kramer

Dramaturgie:

Sylvie Ebelt

Ausstattung:

Stefanie Stuhldreier

Musik:

Radoslaw Piotr Fedyk

Premiere:

Sonntag, 01. Dezember 2019

Theater:

Consol Theater Gelsenkirchen

Gastspiele:

Herne | Viersen | Köln

Aufführungen:

31

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Kinderstück nach dem gleichnamigen Roman von Michael Ende in einer Fassung für vier Schauspieler

Eine Kooperation des Consol Theater Gelsenkirchen und dem Theater Kohlenpott Herne

Inhalt

Wieso kann eine Lokomotive schwimmen? Wer muss gehen, wenn das Land zu klein wird? Wie funktioniert eine Fata Morgana? Warum essen wir lieber verschimmelte Milch statt Baumrindenpüree mit Pferdehufen?

Viele Fragen und Rätsel haben Jim und Lukas zu lösen, als sie mit der Lokomotive Emma auf große Fahrt gehen. Denn einmal das Zuhause hinter sich gelassen, ist die Welt plötzlich voller Überraschungen. Riesen, Drachen und entführte Prinzessinnen machen aus ihrer Heimatsuche eine rasante Abenteuerreise. Das Consol Theater widmet sich in der Koproduktion mit dem Theater Kohlenpott dem beliebten Klassiker von Michael Ende mit Witz und Forscherdrang.

Mit:

Miriam Berger | Peter Stephan Herff | Thomas Kaschel | Xolani Mdluli

Regie:

Andrea Kramer

Dramaturgie:

Sylvie Ebelt

Ausstattung:

Stefanie Stuhldreier

Musik:

Radoslaw Piotr Fedyk

Premiere:

Sonntag, 01. Dezember 2019

Theater:

Consol Theater Gelsenkirchen

Gastspiele:

Herne | Viersen | Köln

Aufführungen:

31

2021

Mai 2021

Sonntag, 30. Mai 2021

16.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Juni 2021

Dienstag, 01. Juni 2021

Dienstag, 01. Juni 2021

Mittwoch, 02. Juni 2021

Mittwoch, 02. Juni 2021

09.00 Uhr

11.00 Uhr

09.00 Uhr

11.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Consol Theater Gelsenkirchen

Consol Theater Gelsenkirchen

Consol Theater Gelsenkirchen

2021

Mai 2021

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Sonntag, 30. Mai 2021, 11.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Juni 2021

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Dienstag, 01. Juni 2021, 09.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Dienstag, 01. Juni 2021, 11.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Mittwoch, 02. Juni 2021, 09.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Mittwoch, 02. Juni 2021, 11.00 Uhr

Consol Theater Gelsenkirchen

Consol Theater Gelsenkirchen

Bismarckstraße 240 | 45889 Gelsenkirchen
+49 209 - 9882282
CONSOL THEATER Logo

Consol Theater Gelsenkirchen

Bismarckstraße 240 | 45889 Gelsenkirchen
+49 209 - 9882282
CONSOL THEATER Logo

Consol Theater Gelsenkirchen

Bismarckstr. 240
45889 Gelsenkirchen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019

WAZ  | Sibylle Raudies

Gelsenkirchner Jim Knopf lädt zum Mitdenken und -lachen

Das Consol Theater Gelsenkirchen hat eine moderne, herrlich groteske Version der Jim Knopf-Geschichte auf die Bühne gebracht. Ein Vergnügen.

Die Insel mit zwei Bergen, sie zaubert auch den allermeisten Erwachsenen noch ein liebevolles Lächeln ins Gesicht. Der Neuinszenierung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nach der Geschichte von Michael Ende am Consol Theater in Zusammenarbeit mit dem Theater Kohlenpott aus Herne, die am Sonntag Premiere feierte, gelingt das besonders gut. Und zwar generationsübergreifend und mit ganz neuer, moderner musikalischer Begleitung.

Gespannte Stille wechselt sich 60 Spielminuten lang mit fröhlichem Glucksen im Publikum ab, auf der Bühne indes wirbelt das großartige vierköpfige Ensemble nach Kräften, im Sekundentakt die Rollen wechselnd.

  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019
  • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer 2019

WAZ  | Sibylle Raudies

Gelsenkirchner Jim Knopf lädt zum Mitdenken und -lachen

Das Consol Theater Gelsenkirchen hat eine moderne, herrlich groteske Version der Jim Knopf-Geschichte auf die Bühne gebracht. Ein Vergnügen.

Die Insel mit zwei Bergen, sie zaubert auch den allermeisten Erwachsenen noch ein liebevolles Lächeln ins Gesicht. Der Neuinszenierung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nach der Geschichte von Michael Ende am Consol Theater in Zusammenarbeit mit dem Theater Kohlenpott aus Herne, die am Sonntag Premiere feierte, gelingt das besonders gut. Und zwar generationsübergreifend und mit ganz neuer, moderner musikalischer Begleitung.

Gespannte Stille wechselt sich 60 Spielminuten lang mit fröhlichem Glucksen im Publikum ab, auf der Bühne indes wirbelt das großartige vierköpfige Ensemble nach Kräften, im Sekundentakt die Rollen wechselnd.

Back to Top